VNS berichtet aus den Mitgliedsbetrieben heute: 60 jähriges Geschäftsjubiläum bei Optik Trautmann

 

VNS berichtet aus den Mitgliedsbetrieben heute:

60 jähriges Geschäftsjubiläum bei Optik Trautmann

Am Dienstag den 1.2.2022 konnte Hans Trautmann die Vertreter der Gemeinde Herrn Bürgermeister Joachim Förster und Frau Herrmann, wie auch einen Teil des Vorstands des VNS aus diesem Anlass, begrüßen. Den Vertretern der Handwerkskammer und der Augenoptiker Innung Baden Württemberg war das Kommen leider nicht möglich.Sie haben vorab schon  Glückwunschschreiben und entsprechende Urkunden zugestellt. In Corona Zeiten sind nicht alle Termine so gut einzuhalten. Alle Anwesenden haben ihren kompletten Impfstatus per App nachgewiesen. Im Verkaufsraum und im Schaufenster sind Stationen der Entwicklung, vor allem auch von den Akteuren Karin und Hans zu sehen, was sowohl die Brillenmode wie auch die sonstige Mode von damals in den Blick rückte und Anlass war die eine oder andere Geschichte dazu zu erzählen. In seiner Glückwunschansprache äußerte sich der Bürgermeister sehr erfreut, über den mittlerweile respektablen Zeitraum, seit dem das Geschäft besteht und heute über die neuesten Untersuchungsgeräte sowie eine ausgesprochen große Auswahl an Fassungen verfügt. Er wünschte auch für die Zukunft alles Gute und weiteren geschäftlichen Erfolg. Als Anerkennung durch die Gemeinde überreichte er ein aus Leder geschnitztes Wappen der Gemeinde mit Widmung auf der Rückseite. Den Glückwünschen schloss sich auch der VNS Vorstand durch Bernhard Schuster an und überreichte ebenfalls ein Präsent. Im anschließenden Rundgang konnte dann der Betrieb besichtigt werden, vom Augenprüfraum mit den Geräten zur objektiven Augenprüfung wie Abberometer mit integrierter Augeninnendruckmessung, Darstellung der Transparenz der Augenlinse, Dickenmessung der Hornhaut, Messung des Kammerwinkels, Erfassung der Vorderflächengeometrie, aber auch die Möglichkeit den Augenhintergrund also die Netzhaut zu fotografieren um evtl. Auffälligkeiten mittels KI frühzeitig zu erkennen. Beim subjektiven Abgleich wird die Darstellung über das 3-D Verfahren genutzt, das bei der Vorführung den ein oder anderen verblüffenden Effekt offenbarte. Über die Maschinenwerkstatt ging es wieder zurück in den Verkaufsraum, wo eine Bildershow die Veränderungen über die Jahre hindurch deutlich machte. Angefangen mit dem Laden ehemals in der Hauptstr. 75, dann Erwerb und Umbau der Hauptstr. 92 mit dann diversen Erweiterungen bis zum zusätzlichen eigenen Parkplatz, und gleichzeitiger Erweiterung der Möglichkeiten durch Maschinen und Geräte. Interessant für die Anwesenden war die Vorstellung von einigen Eigenkonstruktionen, die so nicht im Handel zu haben sind, oder es damals nicht waren. Von 1979 – 81 hat Hans Trautmann die höhere Fachschule in Köln besucht, und dann als Bester des Jahrgangs sowohl die Schule wie auch die Meisterprüfung 1981 abgeschlossen. Er machte deutlich, dass eine einmal erworbene Qualifikation trotzdem die Notwendigkeit beinhaltet, permanent an der Weiterbildung zu arbeiten. Das sieht man an den Zertifikaten der durchlaufenen Maßnahmen. Als neueste „Attraktion“ dürfte wohl der H3D Premium Vinzent gelten, mit dem die biometrischen Verhältnisse rund um die Augen und in die Augen hinein dynamisch perfekt erfasst werden. Dies ist gerade im Hinblick auf individualisierte Gleitsichtgläser eine Voraussetzung für bestes Sehen. Der Hersteller dieser Gläser, mit dem Optik Trautmann schon seit 60 Jahren zusammenarbeitet, feiert in diesem Jahr sein 100 jähriges Jubiläum. Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass auch der Ev. Posaunenchor in diesem Jahr einen runden Geburtstag feiert, und 70 Jahre alt wird. Aus diesem Grund hat Hans Trautmann einen Satz Noten gestiftet. Da Obmann Peter Steiger verhindert war, hat er dieses Präsent, in der Funktion als stellvertretender Obmann, selbst entgegengenommen.

Im Laden liegt jetzt eine Chronik aus, in der Interessierte gerne blättern dürfen.

Zuletzt wurde noch auf die Aktion 50% Rabatt auf alle Fassungen hingewiesen, die noch bis zum 2. April läuft.

Leave a Reply