VNS begrüßt HEKA energy als Neumitglied

VNS Vorstand begrüßt Neumitglied HEKA energy

Mit ihren drei Produktlinien agiert die Heka energy Vetriebs GmbH & Co KG recht erfolgreich. Mit Sitz in der Nußlocher Loppengasse 14 ist das Unternehmen spezialisiert auf Beleuchtungstechnik mit modernen LED´s, mit Bauelementen und Fensterbau und in der Fotovoltaikbranche. Hier im Mayerhof-Gebäudekomplex hat sich Geschäftsführer Jochen Rieger mit seinen Mitarbeitern niedergelassen und steuert die vielfältigen Aktivitäten. „Dass die Heka nun auch Mitglied im Verbund Nußlocher Selbständiger geworden ist, freut uns ganz besonders“ äußert sich Hans Trautmann, Vorsitzender beim VNS. Jochen Rieger war in seine Eigenschaft als Geschäftsführer zum Termin leider verhindert, so dass  die Vorstandschaft des VNS von Harald Huber als Vertreter der Geschäftsleitung begrüßt wurde.  Seit drei Jahren führt Heka vom Mayerhof aus die Geschäfte, „und die laufen gut“, betonte Huber. Energieeffizienz, das ist das große Schlagwort, bei dem über Investorenmodelle auch Anteilseigner in den Genuss von Erlösen aus dem Fotovoltaikgeschäft kommen können, die selbst keine Flächen nutzen können. Vor allem im Mittelstand und im gewerblichen Bereich sorgt Heka für optimale Be- und Ausleuchtung. Alte Lampen kommen raus, energiesparende Geräte neuester Technik werden installiert. Wie beim Racket Centrum in Nußloch, wo auch die Firma Heka energy  bei der Erneuerung der Beleuchtung beteiligt war. „Sportstätten, öffentliche oder kirchliche Einrichtungen oder gewerblich genutzte Hallen, wir machen die komplette Berechnung bis zur Umsetzung“ betont Stefan Potthoff das Aktionsgebiet der GmbH mit seinen 14 Mitarbeitern. Das dritte Standbein, die Basis des Unternehmensaufbaus, bildet immer noch der Fenster- und Türenbau mit der Produktion in Graben-Neudorf. Das Vorstandsteam des Verbundes freute sich, mit der Heka GmbH ein weiteres Mitglied begrüßen zu dürfen.

 

Leave a Reply