Verbund Nußlocher Selbständiger: Ingrid Müller eröffnete am 1.2. „Haus der Sinne“

Mit einem bunten Frühlingsstrauß begrüßten Vertreter des Verbunds Nußlocher Selbständiger ihr neues Mitglied, Ingrid Müller, in ihrem Haus der Sinne. Es ist ein wahres Haus der Sinne, das Ingrid Müller am Sonntag, den 1. Februar 2009 in der Hauptstraße 31, mit einem Tag der offenen Tür eröffnete. Licht, warme Farben, entspannende Musik in angenehm gestalteten Räumen strahlen eine wohlige Atmosphäre aus, die sofort auf jeden Besucher überspringt. Ein Haus, in dem man sich gerne verwöhnen lässt, das Geborgenheit vermittelt. Eine Oase zum Abschalten. Und genau hier ist Ingrid Müllers Wirkungsstätte. Wer kennt sie nicht, die Verspannungen im Rücken durch einseitige Körperhaltungen bei der Arbeit z. B am PC oder zu wenige Bewegung, Spannungsschmerzen im Kopf, vieles als Folge von Anspannung und Hektik im Alltag. Diesem zu entrinnen, ist nicht immer ganz leicht. Doch mit geschulten Händen lässt sich Abhilfe schaffen.

Zu Ingrid Müller kann jeder kommen, eine wohltuende meridiane Gesichtmassage genießen oder sich eine entspannende Rücken- oder Fußreflexzonemassage gönnen, die verkrampfte, angespannte Muskulatur wieder lockert und zu einem gesunden Körpergefühl führt. Für die Massagen verwendet Ingrid Müller ausschließlich duft- und parfümfreie Produkte. Sie setzt auf die Wirkung ihrer geschulten Hände und auf ein allgemeines Wohlgefühl durch eine entspannte und harmonische Atmosphäre.

Zu ihren Behandlungsmethoden zählt auch die Reiki-Behandlung, eine Ganzkörperbehandlung, bei der durch sanftes Auflegen der Hände universelle Lebensenergie strömt und Selbstheilungskräfte mobilisert werden können. Zu dieser Behandlung wird im März im Haus der Sinne ein spezieller Vortag stattfinden.

Für diejenigen, die noch mehr für sich und das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele tun möchten, bietet Ingrid Müller Entspannungs-, Meditations- und Achtsamkeitsübungen an. Bei diesen Übungen, die in kleineren Gruppen durchgeführt werden, kann ein harmonisches Miteinander von Körper und Geist trainiert werden und zu einem ausgeglichenen Seelenleben führen, das ganzheitlich gesehen zu einem gesunden Körper beiträgt.

Die geladenen Gäste und interessierten Besucher konnten sich bei einer Tasse Tee oder Kaffee, wer mochte, auch bei einem Gläschen Sekt über die gelungene Gestaltung der hierfür vorgesehenen Räume überzeugen. Ein i-Tüpfelchen stellten die hauptsächlich im Stilleben gemalten Bilder der Nußlocher Hobbykünstlerin Rita Kellermann dar. Jedes Bild schien für dieses Haus gemalt zu sein – sind aber zum Verkauf gedacht. Mit intensiven Farben und gekonnter Maltechnik scheint nicht nur das gemalte Obst und Gemüse zum Greifen nah. Auch abstraktere Bilder, die rein vom Farbenspiel leben, strahlen Wärme und Ruhe aus und werden sicher noch einen zweiten geeigneten Platz finden. Die 30 Bilder von Rita Kellermann bleiben noch einige Wochen im Haus der Sinne ausgestellt und können dort jederzeit besichtigt und erworben werden.

Wer sich informieren und für eine Massage oder eine der Übungen anmelden möchte, kann dies von montags bis samstags unter der Rufnummer: 06224-15970 bei Ingrid Müller persönlich tun. Natürlich können Sie bei ihr auch einen Geschenkgutschein für eine Behandlung ausstellen lassen und einen lieben Menschen damit überraschen.

Lassen Sie die positiven Erfahrungen, die Ingrid Müller mit diesen Behandlungen gemacht hat, auf sich überspringen.

C. B.

 

Bild für 34 Haus der Sinne I. Müller 2 Bild für 34 Haus der Sinne I. Müller 1

Leave a Reply