Verbund Nußlocher Selbständiger: 4.800-€-Spende an den Kinderhilfsfonds Nußloch

Zu einem kleinen Festakt des Verbunds Nußlocher Selbständiger (VNS) am 13.1.2009 in der Bücherei Nußloch fanden sich Bgm. Karl Rühl mit Ehefrau Manuela Rühl, Vertreter des Gemeinderates, Mitglieder des VNS und diverser Musik- und Sportvereine ein, um einer erfreulich hohen Spendenübergabe beizuwohnen. Hans Trautmann überreichte, stellvertretend für den VNS, eine Spende in Höhe von 4.800 € an Manuela Rühl, Schirmherrin des Kinderhilfsfonds Nußloch.

Im Jahr 2008 hatten 56 Mitglieder des VNS statt für Weihnachtspräsente an die Kunden erneut für Spenden gesammelt. Zusammen mit dem Erlös der jährlichen Tombola auf dem Benzenickelbazar konnte Hans Trautmann im Namen des VNS den stattlichen Betrag von 4.800 € an die Schirmherrin des Kinderhilfsfonds, Manuela Rühl, überreichen. Als Dank für ihr großes Engagement bei der gerechten und zugleich unbürokratischen Verteilung an örtliche Schulen und Kindergärten überreichte er ihr einen bunten Frühlingsstrauß. Der Spendenbetrag kommt dem nun ins 5. Jahr gehenden und vom VNS gegründeten Kinderhilfsfonds Nußloch zugute. Mit den vom VNS gespendeten Geldern, die sich inzwischen auf über 20.000 € summiert haben, wird sozial schwachen Familien nicht nur beim Kindergarten- und Schulbedarf geholfen. Es schließt auch Unterstützungen zur 1. Hl. Kommunion und Konfirmation mit ein. Häufig erfolgt dies in Form von VNS-Gutscheinen, die bei den Geschäften der VNS-Mitglieder eingelöst werden können.

Bgm. Rühl dankte diesem vorbildlichen Einsatz des VNS, der gerade in einer Gemeinde wichtig sei, deren Pro-Kopf-Einkommen zwar an der Spitze der Rhein-Neckar-Region liegt, in der aber dennoch sehr viele hilfsbedürftige Familien lebten. Er erwähnte darüber hinaus, dass hier auch Kinderferienprogramme bei der Arbeiterwohlfahrt unterstützt würden. So freuten sich im letzten Jahr 47 Kinder über eine finanzielle Unterstützung durch den Kinderhilfsfonds, was Hans Trautmann mit einer persönlich an ihn gerichteten selbstgebastelten Weihnachtskarte mit Dankeswünschen, über die er sich sehr gefreut hatte, belegte. Bgm. Rühl beendete seine Ansprache wiederholt mit einem Zitat von Erich Kästner: „Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!“. Ein Zitat, das nicht oft genug wiederholt und umgesetzt werden kann!

Hans Trautmann überreichte ein kleines Dankeschön an die Stellvertreter des Musikvereins 1867, des Musikzugs KCN, des ev. Posaunenchors, des MGV, der Turnkinder des SG sowie den Judo-Vorführern für ihre Unterstützung auf dem Brunnenfest sowie dem Benzenickelbazar und dem Sextett des Kammerorchesters Nußloch für die heutige musikalische Umrahmung. Diese Spende könne für die Jugendarbeit, Notenmaterial oder andere wichtige Zwecke der Vereine eingesetzt werden.

Das Streichsextett spielte noch zwei weitere schwungvolle Tänze von Michael Praetorius und leitete so zum gemütlichen Teil über. Mit anregenden Gesprächen am Buffett und einem Gläschen Sekt klang dieser schöne Abend aus.

C. B.

 

Bild für 33 Spendenpool Mont

Leave a Reply