Spendenübergbe in der Bücherei durch sHNS e.V. und VNS e.V.

VNS und sHNS  übergeben Spendenschecks an karitative Einrichtungen und an unterstützende Vereine

Es ist mittlerweile eine gute Tradition, dass zum Beginn eines neuen Jahres der VNS und der sHNS in der Nußlocher Gemeindebücherei einen Abend veranstalten, bei dem Spenden an ausgewählte karitative Gruppen, Einrichtungen und Initiativen, die sich der sozialen Verpflichtung verschrieben haben, weitergegeben werden. Das Geld kommt aus dem Sponsoring der Vereinsmitglieder, die über den sozialen Hilfsfond Nußlocher Selbständiger e.V. das Spendenaufkommen abwickeln. Doch trotz aller Regelmäßigkeit, eines ist jedes Jahr neu: der Betrag und die Empfänger. So konnte Hans Trautmann als Vorsitzender sowohl des VNS wie auch des sHNS in diesem Jahr aus dem Spendenpool 2017 fünf Spendenschecks ausschütten. Die Empfänger in diesem Jahr sind der Nußlocher Kinderhilfsfond, die Aktion der Nußlocher Mahlzeit,  der Tafelladen der AWO in St. Ilgen sowie die Linden- und die Schillerschule in Nußloch. In einer kurzen Rückschau erinnerte der Vorstand an die Entwicklung, die die Spendenaktion im Laufe der Jahre seit 1986 genommen hat. Vom Spendenpool über den Nußlocher Kinderhilfsfond zum heutigen sozialen Hilfsfond Nußlocher Selbständiger e.V.. Außerdem erinnerte er an die sonstigen Aktivitäten des VNS, wie Benzenickelbazar mit Nietenverlosung, Brunnenfest, VNS Gutscheinsystem und eben dem Spendenpool und der Homepage, die als Informationsbasis dient. Die Begünstigten haben dann die Gelegenheit genutzt um über ihre speziellen Aktivitäten aus erster Hand zu berichten. Jeweils 1250 € gingen an den Nußlocher Kinderhilfsfond, vertreten durch die Schirmherrin Manuela Rühl, die Nußlocher Mahlzeit, vertreten durch Peter Steiger, und an den St. Ilgener Tafelladen der AWO, vertreten durch Sabine Kuhn. An die Rektoren, Sabine Metzger und Gabriele Weber, der Schiller- und der Lindenschulen, gingen jeweils 625 €. Als Manuela Rühl als langjährige Schirmherrin des Kinderhilfsfond dann den Betrag von über 38000.- € nannte, der seit 2005 hat weitergegeben werden können, ging doch ein Raunen durch den Raum. Ergänzend teilte Hans Trautmann dann mit, dass seit 2012 über den sHNS noch 21000 € zusätzlich zum Spendenaufkommen gehörten, über die Jahre also ein stattlicher Betrag an Unterstützung weitergereicht wurde. Diese knapp 60000 € sind das Ergebnis seit 2012, die Aktion gibt es aber schon seit 1986. Durch das Verlesen der Spenderliste machte Hans Trautmann die Unterstützer öffentlich, und bedankte sich auch bei denjenigen, die durch praktische Mithilfe bei der Tombola am Benzenickelbazar zum Spendenergebnis beigetragen haben.

Doch ohne die zuverlässige Unterstützung der Nußlocher Vereine wären die Veranstaltungen des VNS kaum möglich. Wenn benötigt, ist der Musikverein 1875 Feuerwehrkapelle zur Stelle, der Musikzug KCN lässt sich nicht bitten und auch der evangelische Posaunenchor hilft mit, wenn für die Events musikalische Begleitung gebraucht wird. Die Judoabteilung der SG Nußloch, die Turnkinder dieses Vereins, der Tanzclub, der Kinderchor der Nußlocher Musikschule und die Viet vo Dao Schule sowie die Freunde der Bücherei bereichern die Aktionen und sind beliebte Programmpunkte bei den Festen. Auch ihnen wurde mit einem Geldgeschenk direkt aus der Kasse des VNS  für ihre Bereitschaft und Mitwirkung gedankt. Die Musikschule Nußloch war besonders präsent bei dieser Übergabe, Leiter Uwe Friedemann umrahmte den Abend am Flügel und sorgte für die entsprechende Begleitmusik bei den zahlreichen Gesprächen zwischen dem noch amtierenden und dem neu gewählten Bürgermeister, den Gemeinderäten, den Selbständigen, den Vereinsvertretern und den Spendenempfängern.

Leave a Reply