20. Brunnenfest 2017

20. Brunnenfest 2017

Einmal im Jahr steht sie ganz im Mittelpunkt, schweigt, lächelt und plätschert still vor sich hin: die Nußlocher Brunnenhex auf dem Lindenplatz. Wenn das große Brunnenfest an einem Wochenende im April steigt wird die gute Stube der Nußlocher zum belebten Wohnzimmer. Gut, das Aprilwetter bietet nicht immer das, was man sich erhofft. Doch bei Musik, guter Laune und dem Engagement zahlreicher Anbieter aus Gewerbe, Handwerk, Dienstleistung Handel und Gastronomie konnten diesem Brunnenfest im 20. Jahr seines Bestehens sowohl am Samstag als auch am sonnigen Sonntag die besten Seiten abgewonnen werden. Vor allem der Sonntag war zu genießen, unterkühlt zwar die Witterung, doch bei der Modenschau auf dem Laufsteg über den Lindenplatz kam echte Laune auf. Auf ein gutes Bier, auf beste Verpflegung und dem Gang über Platz, Haupt- und Sinsheimerstraße. Der Verbund Nußlocher Selbständiger, kurz VNS, hatte zusammen mit der Gemeinde es wieder möglich gemacht, über 50 Aussteller und Mitwirkende zu der Teilnahme am Brunnenfest zu gewinnen. In bunter Mischung war an beiden Tagen das Angebot groß, sich in Gespräche zu vertiefen wenn es beispielsweise um Nutzung der Sonnenenergie geht, aber auch was die Ernährung des Hundes anbelangt. Gestecke, Arrangements und Blumengebinde jeglicher Couleur verbanden sich mit junger Mode und moderner Bekleidung auch für die gesetzteren Jahrgänge. Modisch und trendy, wer die passende Brille dazu trägt und sich an aktueller Frisurmode orientiert. Just am „Welttag des Buches“ war die Buchhandlung gesuchter Treffpunkt für literarisches, während ausgesuchte Weine, duftende Crêpes oder Parfüme andere Sinne ansprachen. Das Fest, das vom Vorsitzenden des VNS Hans Trautmann und Bürgermeister Karl Rühl am Samstagnachmittag eröffnet wurde, ist eine runde Sache. Belebt durch den Station machenden Hoffexpress des Bundesligavierten, mit viel Schwung und Pep mit Tanzvorführungen, Chorgesang und sportlichen Darbietungen und auch mit der samstäglichen Party auf dem Lindenplatz für die Jugend war für jeden etwas geboten. „Finest Friends“ rockten dafür den Platz, die Gitarrenschule Klügel wartete mit musikalischen Erfolgserlebnissen der Schüler mit der Band „Calipo“ und der „Akustik Band Clou“ auf und auch die Tanzkapelle “Luna Boys” mit Herbert Anweiler sorgen seit 55 Jahren für Unterhaltung. Gerockt wurde mit der Gruppe „Who Cares“ in den Sonntagnachmittag, der für die Menschen erneut Anlass bot, sich auf den Weg in die Ortsmitte zu machen. Vorbei an High-Tec-Fahrrädern , den neuesten Ford- Fahrzeugen und den gut vertretenen Schaustellerbuden. Hier hatten vor allem die Kinder das Vergnügen, ob Bungee-Jumping oder kleines Kinderkarussell, Entenangeln oder Dosenwerfen, alle Varianten der Unterhaltung weg vom Standard wurden herzlich angenommen. An neuen Spielideen für Freibereich oder Kinderzimmer herrschte kein Mangel. Ob Innensanierung, neue Fliesenkollektionen für Bad oder Terrasse, Fensterbau oder Holzarbeiten und Gaubenausbau, das Interesse war groß, neues zu sehen oder bereits keimenden Ideen näherzutreten. Natürlich war der Sonntag verkaufsoffen, was alle Fachgeschäfte rund um den Lindenplatz nutzten, um ihre Angebote zu zeigen. Herzhafte Kost oder feine Häppchen wurden von der heimischen Gastronomie serviert, wie es um den Tier-Gnadenhof seit 15 Jahren bestellt ist, auch dafür war reges Interesse vorhanden. Der Lindenplatz war herausgeputzt, das Brunnenfest hat seinem Namen alle Ehre gemacht und war die erste Großveranstaltung unter freiem Himmel in diesem Jahr für die zahlreichen Besucher aus nah und fern. (rir).

Leave a Reply

Verbund Nußlocher Selbständiger e.V.

Postfach 1263

69223 Nußloch

Telefon: +49 - 6224 - 10217

Telefax: +49 - 6224 - 16569

VR-1475 AG Heidelberg

http://www.vns-nussloch.de

info@vns-nussloch.de